Suche
Objektart:    
€   Fläche:     Zimmer:

Das Zwillingswerk

Zwilling mit Sitz in Solingen ist ein alteingesessenes Unternehmen, das am 13. Juni 1731 im gleichnamigen Sternzeichen gegründet wurde. Die Rechtsform der Firma ist eine Aktiengesellschaft, seit 1970 ist die Werhahngruppe mit dem Vorstandsvorsitzenden Anton Werhahn in Neuss der Alleinaktionär. Weitere Mitglieder des Vorstands sind Claus Holst-Gydesen (VV), Doktor Joachim Droese, Dr. Erich Schiffers und Achim Wolfgarten. Der Messerschmied Peter Henckels ließ das Markenzeichen “Zwilling” in die Solinger Messermacherrolle eintragen. In den Anfängen des Unternehmens wurde der Stahl für Messer und Scheren noch aus England bezogen. Seit den Fünfziger Jahren des 19. Jahrhunderts kaufte das Zwillingswerk seine Materialien jedoch nur noch in Deutschland. Ein sehr wichtiger Klient war das deutsche Militär. Hierfür mussten Säbel angefertigt werden. 1853 wurde die Herstellung auf Dampfkraft mittels einer Dampfmaschine umgestellt, 1905 wurde das erste, eigene Kraftwerk im Betrieb genommen und fortan arbeitete es mit der Kraft der Elektrizität. Johann Abraham Henckels gab dem Zwilling seinen Namen. Das Erkennungsmerkmal des Werks ist auch der Zwilling.

Zwillingswerkt in Solingen ein Traditionsunternehmen

Das Zwillingswerk in Solingen stellt in der heutigen, modernen Zeit hochwertige Messer, Scheren, Kochgeschirr, Küchenhelfer und Bestecke her. Auch im Bereich der Beauty-Produkte hat das Traditionsunternehmen aus Solingen sich etabliert. So hat das Zwillingswerk noch weitere Artikel, wie Nagelpflege-Etuis, mit speziellen Geräten für eine besonders gute Pflege der Fingernägel in seinem Sortiment, aber auch Gerätschaften für den Friseurbedarf. Das Zwillingswerk produziert seine Erzeugnisse auch für namhafte Konzerne, beispielsweise für Fontignac, BSF, Tweezerman, Staub, Miyabi, Demeyere, Jaguar, Tondeo und Alessandro.

Zwillingswerkt in Solingen weltweit bekannt

Das Zwillingswerk ist mittlerweile in über hundert Ländern weltweit tätig. Durch seine führende Position mit beeindruckenden Marktanteilen von über 80 Prozent, hat das Zwillingswerk rund um die Gründungsmitglieder Henckels einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht. Der Jahresumsatz des Zwillingwerks 2012 betrug 545 Millionen Euro. Wer qualitativ gute Messer und Scheren benötigt, denkt automatisch an das Zwillingswerk in Solingen. Die Belieferung des Fachgroß- und -einzelhandels und auch der Fachabteilungen von Warenhäusern hat große Priorität für das Zwillingswerk. In der Preisgruppe ist es im oberen Mittel- und Hochpreissegment führend. Die wesentlichen Vertriebsgesellschaften des Henckels Zwillingswerks befinden sich in den USA, in Kanada, Brasilien, Japan (inklusive der Messerproduktion), China (einschließlich der Fertigung Messer, Scheren, Kochutensilien), Taiwan, Skandinavien, Niederlande, Spanien, Frankreich, Italien, Schweiz, Großbritannien und der Russischen Föderation.

Zwillingswerkt in Solingen auch in Europa mit mehreren Standorten

Das Zwillingswerk in Solingen hat außerdem sechs unternehmenseigene Einzelhandelsfilialen in der Bundesrepublik, zwei französische, eine spanische, zwei schweizerische und eine brasilianische. Zusätzlich hat das Zwillingswerk hierzulande noch drei Outlet Stores, einen in Österreich, zwei in den Vereinigten Staaten und fünfzehn japanische. Darüber hinaus hat der Hersteller für Scheren und Messer über zweihundert chinesische Shop-in-Shops.

Wer also erstklassige und handwerklich wirklich einwandfrei hergestellte Ware sucht, ist bei dem Zwillingswerk Henckels bestens aufgehoben. Der Zwilling liefert seit nahezu drei Jahrhunderten ausgezeichnete Güte.

*) Preise zzgl. Nebenkosten und Provision. Mehr Infos erhalten Sie auf der Webseite des jeweiligen Objektanbieters.